Änderungen vorbehalten. Zu den einzelnen Veranstaltungen werden Einladungen mit verbindlichen Daten verschickt.


Jahresversammlung des Kunstvereins – Gespräch mit Joelle Allet

Joelle Allet ist Preisträgerin des Adolf Dietrich-Förderpreises 2013. Sie realisierte im Juni 2014 die Arbeit «Die fabelhafte Regierung», eine Kunst am Bau-Intervention für den Vorplatz des Regierungsgebäudes in Frauenfeld. Joelle Allet spricht über ihre Erfahrungen mit Kunst am Bau-Wettbewerben und ermöglicht damit einen Blick in ihren Arbeitsalltag.
Montag, 20. Oktober 2014, 20.00 Uhr, Restaurant Löwen, Frauenfeld
www.joelleallet.ch


Ernst Frick. Zürich – Ascona, Monte Verità

Der Monte Verità und seine Bewohner wecken auch heute noch unsere Neugierde. Einer dieser Bewohner war der Künstler, Anarchist und Forscher Ernst Frick. Sein Biograf Richard Butz stellt Frick und die dort niedergelassene Künstlerkolonie in seinem neu erschienen Buch vor.
Montag, 27. Oktober 2014, 17.30 Uhr, Salon Rouge, Eisenwerk Frauenfeld
www.ernstfrick.ch


Hardy Ruoss. Bücherabend

Einmal mehr wird Hardy Ruoss mit einem Koffer voller Bücher Gast sein beim traditionellen Vorweihnachtsanlass des Kunstvereins und den interessierten Zuhörern helfen, sich in der Flut der literarischen Neuerscheinungen den Durchblick zu verschaffen. Keiner liest so viel wie er, und niemand sonst kann sein Wissen über Bücher so humorvoll und kompetent vermitteln.
Samstag, 29. November 2014, 17.00 Uhr,
Theaterwerkstatt Gleis 5, Frauenfeld


Vom Umgang mit unserem gebauten Erbe

Ein Vortrag von Doris Warger, Restauratorin. «Der Romantik ist der Wunsch nach Erhaltung und Pflege unserer Kulturlandschaft entsprungen. Dazu möchte ich einen Blick auf die Entstehung und Entwicklung der Denkmalpflege und ihrer Etablierung durch die dafür eigens neu gegründeten Berufskategorien werfen, so auch die der Restauratoren.» Doris Warger spricht vom restauratorischen Umgang mit Fehlstellen und Lücken, der Verwandtschaft von Material und Gestaltungsform und der steten Suche nach gelebter Identifikation mit unserem gebauten Erbe.
Dienstag, 13. Januar 2015, 19.00 Uhr,
Singsaal der Kantonsschule Frauenfeld