Änderungen vorbehalten. Zu den einzelnen Veranstaltungen werden Einladungen mit verbindlichen Daten verschickt.


Paula Henzi-Koivu und Daniel Henzi. «HenziHenzi»

Seit bald 40 Jahren malen HenziHenzi. Ihr Schaffen steht in einem starken Bezug zur Natur, insbesondere zu den Wäldern Finnlands, aber auch zur eigenen Umgebung in der Stadt Zürich und ihren Quartieren..

23. September bis 21. Oktober 2012 | Vernissage: 22. September 2012, 17.30 Uhr


Mark J. Huber. «So nah – so fern»

Die Malerei des Frauenfelder Künstlers Mark J. Huber kreist um die Brechungen des Lichts in Form von Spiegelungen, Überblendungen und den Verfremdungen, die daraus entstehen. Seine Motive pendeln zwischen räumlicher Greifbarkeit und Auflösung und werden dadurch ihrer vermeintlichen Wirklichkeit entzogen.⇒

18. November bis 16. Dezember 2012 | Vernissage: 17. November 2012, 17.30 Uhr
www.markhuber.ch


Susanne Kiebler und Ede Mayer. «Ausschnitte – Papierarbeiten»

Das Werk der Konstanzer Künstlerinnen Susanne Kiebler und Ede Mayer verbindet das Arbeiten mit dem Medium Papier. Der gemeinsame Ausgangspunkt führt sie jedoch auf einen künstlerisch unterschiedlichen Weg. Bei Susanne Kiebler werden bemalte und bezeichnete Papierbahnen collageartig gerissen und ausschnittartig zusammengefügt. Mal mit nahem Blick oder flüchtiger Distanz malt Ede Mayer Landschaftsstücke und setzt sie in spielerischer Anordnung zusammen. Farbe trifft auf Linie auf Fläche auf Raum...

17. Februar bis 17. März 2013 | Vernissage: 16. Februar 2013, 17.30 Uhr


Urs Graf. BIO GRAFISCHES

Biografisches liegt den Bildern von Urs Graf zugrunde und „Bio“ ist drin als Lebenssinn. Grafisches sowieso: ein kühner abstrakter Strich, der die Form verführt oder ein Raster, der ein Bild verbirgt. So sind Urs Grafs Bilder Schichten, die sich zu Geschichten verdichten. Sie sind Signale, intensive Farbfelder in Glutrot und Crèmeblau, sind Erinnerungsstützen, verschrumpelte Zettel in Hosentaschen, sind Fragmente die über sich hinausweisen, sind Hüllen, in den Raum greifend, schräg, verklebt, verdreht, verschriftet. Urs Graf collagiert Folien, Folianten und Formulare und immer wieder „Junk“ und Schattenwürfe.

Es entstehen Rollenbücher für eine Zeitreise in unendliche Geschichten, haptisch, manisch, physisch, farbig. Sie haben Erhebungen ohne erhaben zu sein. Sie holen die Welt herein und bestätigen, dass sie hinterm Horizont nicht zuende ist.

14. April bis 12. Mai 2013 | Vernissage: 13. April 2013, 17.30 Uhr Einführung: Hans Gysi
Matinée mit Hans Gysi: Sonntag, 21. April 2013, 11.00 Uhr im Bernerhaus

www.ursgraf.ch


Ernest Hubert. Ein Malerleben zwischen Paris und Bern

Die Bürgergemeinde Frauenfeld besitzt eine grössere Anzahl Werke aus dem Nachlass des Künstlers und Frauenfelder Bürgers Ernst Arnold Huber (1899 -1988), bekannt unter seinem Pseudonym Ernest Hubert. Bürgergemeinde und Kunstverein planen gemeinsam eine Ausstellung für den Sommer 2013. ⇒⇒⇒ mehr dazu

22. Juni bis 25. August 2013 | Vernissage: 21. Juni 2013, 17.30 Uhr