Neues Jahresprogramm

Die Anlässe des Vereinsjahres 2019-20 finden sich unter den drei Navigationspunkten oben an der Seite.


Auf den Spuren von Martha Haffter
 

Martha Haffter gilt bis in die erste Hälfe des letzten Jahrhunderts als berühmteste professionelle Thurgauer Künstlerin. Mit der Ausstellung, in welcher der Kunstverein Frauenfeld einen repräsentativen Teil des nach ihrem Tod weit verstreuten Werks zusammenführt, soll ihr dieser Platz im Kunstdiskurs wieder eingeräumt werden. Der Fokus liegt auf der Auseinandersetzung Martha Haffters mit ihrer Umgebung. Rund 90 Gemälde und Zeichnungen, bisher unveröffentlichte Skizzen und Dokumente sowie ein Dokumentationsvideo zeigen Motive aus Paris, dem Ort für ihre künstlerische Bildung und Inspiration, sowie aus ihrer ländlichen Heimat Frauenfeld.

Dauer: Sa 17. August - So 6. Oktober 2019 | Bernerhaus, Frauenfeld
Vernissage: Fr 16. August 2019, 17.30 Uhr, Türöffnung 16.30 Uhr. Grusswort: Regierungsrätin Monika Knill,
Einführung: Milena Oehy, Kuratorin
Öffnungszeiten: Sa 10-12 und 14-17 Uhr, So 14-17 Uhr. Ausnahmen: Sa 17. August und Sa 28. September (Frauenfelder Kulturtag) 10-19 Uhr. Gruppenbesuche ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Zur Ausstellung gehört eine Reihe von Begleitveranstaltungen wie Event-Porträtzeichnen | Urban Sketching | Stadtrundgang | Ausstellungsführung | Blumen im Dialog mit Kunst | Kunstvermittlung für Schulklassen.

Für Informationen zu den Begleitveranstaltungen klicken Sie hier.

Das Projekt «Auf den Spuren von Martha Haffter» wird unterstützt von: Lotteriefonds des Kantons Thurgau | Stadt Frauenfeld | Kulturpool Regio Frauenfeld | Bürgergemeinde Frauenfeld | Schulen Frauenfeld | Bildschule Frauenfeld | TKB Jubiläumsstiftung | Dr. Heinrich Mezger-Stiftung | Gitta Herfort-Stiftung | A.+A. Sutter-Stöttner-Stiftung